Matthias Wachter Fotokunst - eingefangen mit Herz und Kamera


Gewöhnliches aus ungewöhnlicher Perspektive, Ungewöhnliches aus gewöhnlicher Perspektive.
Einfach "meine Sicht der Dinge" eingefangen mit dem Herzen und einer Kamera.

www.fotokunst-wachter.de

Bitte stelle Dich und Dein Label kurz vor
Gewöhnliches aus ungewöhnlicher Perspektive, Ungewöhnliches aus gewöhnlicher Perspektive. Einfach "meine Sicht der Dinge" eingefangen mit dem Herzen und einer Kamera.  



Wie bist Du zu Deinem Label gekommen? Hast Du schon immer kreativ gearbeitet?
Ich habe schon als Kind gerne fotografiert. Die Konfirmationsgeschenke wurden gleich in die erste Spiegelreflexkamera eingetauscht. Nachdem dieses Hobby lange verschüttet war, kam ich 2003 wieder zur Fotografie – und fand meine Art des Ausdrucks wieder. Seitdem experimentiere ich und versuche in die Bilder das zu bringen, was ich in ihnen sehe – Geschichten und Emotionen. Die Fotografie ist somit mehr als ein Hobby geworden, auch wenn ich sie nebenberuflich betreibe. Seit vier Jahren gehe ich auch – ganz vorsichtig – an die Öffentlichkeit und habe mein Label gegründet.

  

Was inspiriert Dich? Hast Du Vorbilder?
Ich lasse mich treiben, ich reise mit meinen Augen und meinen Emotionen. Das sind meine Inspirationen. Ich suche nicht, ich finde.  



Welche Produkte bietest Du unter Deinem Label an? Wie würdest Du Deinen Stil beschreiben?
Ich biete Fotografien (als Abzüge oder aufgezogen) an. Wobei es mir nicht um perfekte Technik, sondern um Emotionen und Geschichten geht. „Glatte“ Bilder gibt es bei mir nicht.  


Was sind Deine liebsten Adressen im Web (Seiten, Blogs, Portale etc.)?
www.fotokunst-wachter.de, Dawanda, Fotocommmunity, Facebook, Delicious Days, alles mögliche rund ums Reisen.



Wie bist Du auf "fräulein zuckerminz' designgesellschaft - finest design aus frankfurt am main" aufmerksam geworden? Nimmst Du zum ersten Mal teil?
Durch Zufall auf Facebook über euch gestolpert, „verfolgt“ und dann das Herz gefasst, mich zu bewerben